HELGA FREIER

Geschick und Phantasie und der Wunsch, schöne Kleider zu tragen, waren für Helga Freier als junges Mädchen das Sprungbrett für eine Bilderbuchkarriere.

Die Modeschöpferin wurde am 1.April 1951 in Feucht geboren. Nach dem Volksschulabschluss fand die ehrgeizige Schülerin einen Ausbildungsplatz in dem renommierten Modesalon Bezold & Wiedenbeck, der mit seinem Erscheinungsbild voll und ganz die Welt der Haute Couture repräsentierte. Helga Freier genoss eine harte, aber hoch qualifizierende Ausbildung, die sie im Jahr 1968 mit Auszeichnung bestand.

1973 absolvierte sie parallel zu ihrer beruflichen Tätigkeit ihre Prüfung als Schneidermeisterin.
Nach zwei Jahren Tätigkeit in der Konfektion, kehrte sie 1979 als Direktrice in ihren ehemaligen Ausbildungsbetrieb zurück. 1984 wurde der alteingesessene Modesalon verkauft und ein Jahr später, 1985, eröffnet Helga Freier in Feucht ihr eigenes Atelier.

Aufgrund ihres hervorragenden Rufes hatte die Modeschöpferin von Anfang an Erfolg. Ihre Kompetenz und ihre einzigartigen Creationen sind weit über die regionalen Grenzen hinaus ein Begriff. Nicht nur die Damen aus Wirtschaft und Adel wissen die Qualität und Qualifikation von HF Haute Couture zu schätzen, maßgeschneiderte Hochzeitskleider oder ausgefallene Abendroben sind mehr und mehr im Kommen. 2004 wurde sie mit der Goldmedaille der Deutschen Meisterschaft in Günzburg und 2005 für die Teilnahmen am Weltkongress in Berlin ausgezeichnet.

Seit dem Beginn Ihrer Selbständigkeit vergrößerte die sympathische Modeschöpferin ihr Atelier kontinuierlich. Mitarbeiter, die sie ausbildete, wurden mehrfach ausgezeichnet. Vier Jahre führte die bekannte Modedesignerin zusätzlich eine Dependance in Nürnberg am Obstmarkt.

Außerdem wagte die innovative Unternehmerin gemeinsam mit Kolleginnen aus dem europäischem Kreis einen Vorstoß in den ‚Pret-à-Porter’-Bereich, indem sie die exklusive Marke ‚STILESSE sur mesure’ – mit eigenem Katalog – gründete.

Helga Freier hängt mit Leib und Seele an Ihrem Beruf und kämpft wie eine Löwin für mehr Präsenz und Anerkennung der Haute Couture in der breiten Öffentlichkeit. So nahm sie auch gerne für sechs Jahre das Amt der stellvertretenden Obermeisterin der Maßschneiderinnung Nürnberg-Lauf an und organisierte während dieser Zeit eine Jugendmodeschau mit dem Nachwuchs, führte den Vorsitz des Gesellenprüfungsausschusses, war als Dozentin an der Nürnberger Handwerkskammer für Mittelfranken tätig und hat seit dem Jahr 2000 die Präsidentschaft des Europäischen Arbeitskreises CREATIVE MODE angenommen.

Die Liebe zur Kunst und klassischen Musik fördern ihre Kreativität und zwei Mal im Jahr gönnt sie sich einen Kurztrip nach Paris zu den Modeschauen ihrer berühmten Kollegen.

TEAM

Das Atelier HF Haute Couture besteht aus einem Team kreativer Köpfe, das eine riesige Portion Leidenschaft für Design mit dem richtigen Gespür für Schnittkonstruktion, Maßschneiderei und Maßkonfektion auf einen Nenner bringt. Immer auf dem Laufenden über die neuesten Trends entwerfen wir Mode, die den anspruchsvollen Bedürfnissen unserer Kunden gerecht wird, und in Sachen Material und Verarbeitung keine Wünsche offen lässt.

AUSZEICHNUNGEN

Die Arbeiten unseres Ateliers machen deutschlandweit nicht nur von sich reden, sondern werden auch regelmäßig prämiert. So gewannen unsere Mitarbeiter unter anderem folgende Wettbewerbe: Erster Platz im Wettbewerb für Auszubildende beim Landesverbandstag der Maßschneider 2009 – Gold und Bronze im Wettbewerb für Mitarbeiter bei der Verbandstagung des Innungsverbands Bayern 2007 – Gold und Bronze im Wettbewerb der Ateliers beim Bundeskongress der Maßschneider Deutschland 2006 – Erster Preis beim Mitarbeiter-Wettbewerb der Verbandstagung des Landesinnungsverbandes Bayern in Würzburg 2005 – Gold im Wettbewerb der Ateliers beim Bundeskongress der Maßschneider Deutschland 2004

„HELGA & PROMIS“

Wenn man große Mode kreiert, bleibt es nicht aus, dass man einigen Stars und Sternchen über den Weg läuft. So kann Helga Freier unter anderem die Modedesigner Valentino und Felipe Oliveira Baptista, das Model Diana Herold oder Sandra Weber, die Miss Franken Classik 2006, zu ihren Bekannten zählen. Beide Damen glänzten bei ihren Auftritten schon in wunderschönen Outfits von HF Haute Couture.